Männer Landesliga Nord

19.01.2022

Dittershausen – Fuldatal/Wolfsanger 27-28                                                                         

 

 

Die erste Männermannschaft der TSG empfing zum ersten Rückrundenspiel im neuen Jahr die HSG Fuldatal/Wolfsanger.

Die Hinrunde verlief für die Gäste deutlich besser als für die TSG Männer und so gab Kurtagic seinen Jungs erstmal 3 Wochen Pause um die durchwachsene Hinrunde Revue passieren zu lassen und mit neuen Kräften in die wichtige Rückrunde zu gehen.

Schon im Hinspiel war es denkbar knapp zwischen beiden Mannschaften und unsere Männer zogen mit 24:26 den kürzeren.

Die Marschroute war klar, die zwei Punkte sollten in eigener Halle bleiben. Aus einer gefestigten Abwehr wollte man im Angriff in den Spielfluss kommen und nicht zu sehr für die Tore Kämpfen (wie es im Hinspiel der Fall war). Alle waren heiß und die Stimmung war gut, auch wenn man auf Lengemann und Poppenhäger verzichten musste.

 

Unsere Männer kamen gut ins Spiel und nach 10. Minuten konnte man sich zum ersten Mal mit 3 Toren absetzen (6:3). Einzig Simon bereitete vor allem am Anfang der TSG-Abwehr eine größere Aufgabe. Trotzdem konnte man bis zur 21. Spielminute die 3 Tore Führung bewahren. Eine zwei Minuten Strafe gegen die TSG nutze die Spielgemeinschaft aus um auf 12:12 heranzukommen (25.Min). Die Dittershäuser Jungs steckten aber nicht zurück und gingen mit 14:13 in die Halbzeitpause.

 

In der Zweiten Halbzeit sah man ein sehr ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten, wobei die TSG immer vorlegte und Fuldatal/Wolfsanger nachzog. Gerade die Achse Gerlach/ Rudolph auf TSG Seite funktionierte im Angriff hervorragend. Trotzdem konnte die TSG sich nicht mehr Entscheidend absetzen und es Stand in der 53. Minute 26:26.

In der 55. Minute legten die Kurtagic Männer noch mal mit 27:26 vor – doch dass sollte auch das letzte Tor auf Seiten der TSG gewesen sein. In der 56. Minute kassierte man den Ausgleich zum 27:27. Jeder der den Handballsport kennt, weiß das in 4 Minuten noch genug Zeit zum Tore werfen bleibt, aber an dem Abend nutze man die aufkommenden Chancen nicht mehr. So war es an dem Tag M. Simon der das erste und letzte Tor in diesem Spiel warf und in der 58. Minute den Siegtreffer für die HSG erzielte.

 

Wenn man das Spiel im ganzen betrachtet wäre mindestens ein Punkt auf Seiten der TSG verdient gewesen, aber das Glück war an dem Tag auf Seiten der Gäste.

» weitere Beiträge:
30.05.2024

Bericht über die Jahreshauptversammlung

vom 24.04.2024 der TSG Dittershausen Am Mittwoch, 24.04.2024, fand im Bürgerhaus Kupferkanne die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung aller Anwesenden...
» weiterlesen
12.02.2024

B- und C-Trainerweiterbildung

 Die TSG Dittershausen und der Bezirk Kassel/Waldeck  laden recht herzlich zur Trainerweiterbildung ein   Termin :04. + 05.05.2024Ort :Glockenhofweg, 34277 FuldabrückZeit :Sa...
» weiterlesen
28.04.2023

Damen BZL gegen HSG HoSaWo2

 HSG Hoof/Sand/Wolfhagen II – TSG Dittershausen II 28:23 Zum Saisonende stand das Spiel gegen die junge 2. Mannschaft aus Hoof/Sand/Wolfhagen an.Von...
» weiterlesen
28.04.2023

Damen LL gegen HSG Wesertal

 TSG Dittershausen gegen HSG Wesertal 25 .31 (11:14) Nach der Osterpause hatten wir am vergangenen Sonntag, den 23.04.2023 unser letztes Auswärtsspiel...
» weiterlesen
19.02.2023

Minis

 Handball Spielfest in WaldauAm 18.02. sind wir mit unseren ältesten Minis (auch F-Jugend-Jahrgang 2014/25) auf das Spielfest in Waldau gefahren....
» weiterlesen
19.02.2023

Damen LL gegen HSG Zwehren/Kassel

 Spielbericht gegen HSG Zwehren/Kassel Nach der unglücklichen Niederlage gegen den SV Reichensachsen, blickten wir trotzdem mit viel Motivation und Kampfgeist auf...
» weiterlesen

Kontakt zu uns