Damen 2 gegen FC RW Zwesten

 

TSG Dittershausen II – FC RW Zwesten                29:7 (15:4)

 

Nachdem wir das Hinspiel in Bad Zwesten im November sehr ärgerlich verloren haben, sollten die Punkte aus dem Rückspiel auf jeden Fall bei uns in Dittershausen bleiben.

So starteten wir motiviert und mit einer aggressiven Abwehr in das Spiel. Es gelang uns, das Zusammenspiel der Gegner zu unterbinden, so dass diese aus der Not eher ungefährliche Bälle aufs Tor brachten.

Wir hingegen erzielten über die zweite Welle viele schnelle und einfache Tore und setzten uns bereits in den ersten zehn Minuten mit 10:2 ab.

Auch danach gelang uns durch gut herausgespielte Chancen ein 4:0-Lauf und es stand nach knapp 20 Minuten 14:2.

Leider kam dann in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit ein kleiner Bruch in unser Spiel, so dass es mit einem dennoch sehr deutlichen 15:4 in die Kabine ging.

Holger forderte für die zweite Halbzeit, in der Abwehr mit der gleichen Konsequenz zuzupacken und das Tempo weiterhin hoch zu halten. Ziel war es, nicht mehr als zehn Gegentore zu kassieren.

Da uns dies gut gelang verlief die zweite Halbzeit ähnlich deutlich wie die erste und wir gingen verdient mit einem 29:7-Sieg vom Feld.

Wenn wir mit der gleichen Motivation und Konsequenz in das Spiel am kommenden Sonntag gegen den Tabellenzweiten der HSG Baunatal gehen, sollte es uns auch hier möglich sein, zwei weitere Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Es spielten:

Tor: Carolin Brede,

Feld: Daniela Becker (6), Jacqueline Rizzo (2), Martina Ciupka, Ann-Kristin Auel (2), Jennifer Andraos (2), Kathrin Preuß (4), Christina Hackenberg (5), Meike Auel (2), Marie Grimmelmann (2), Jana Bachmann (1), Saskia Riechmann (3)