CHRONOLOGISCHER STECKBRIEF

 

26.08.1896   Vereinsgründung im Gasthaus Löwer
Juli 1897Feierlichkeiten zum ersten Stiftungsfest
15.05.1898Festlichkeit mit Fahnenweihe
Oktober 1898Beim Turnen “hatte sich eine Laufheit eingebürgert“
1899   Mitgliederbestand nur noch 15
1900Abmeldung beim Arbeiter-Turnbund Bezirk Kurhessen – Anschluss an die Deutsche Turnerschaft – Vereinswirt Jonas Löwer wird erstes Ehrenmitglied
1901   Erneuter Beitritt zum Arbeiter-Turnbund
Dezember 1901Erste Abendunterhaltung mit Laientheater : Lustspiel “Kuriert“
1903   Teilnahme am Bundesturntag in Kassel mit 15 Mann
1905Bezirksturntag in Dittershausen
01.07.1906Feierlichkeiten zum 10jährigen Stiftungsfest –  Überschuss: 26,50 Mark
1908 Abendunterhaltung mit dem Lustspiel : “Ein nettes Kleeblatt“ – Ausgaben 35 Mark, Einnahmen 24 Mark, Defizit 11 Mark, Kassenbestand 7,39 Mark – Nur noch 14 aktive Mitglieder
10.07.1910Sommerfest mit gutem Besuch – Überschuss 73 Mark
Ende 1913Mitgliederbestand jetzt wieder 28
01.08.1914Beginn des Ersten Weltkrieges : die meisten Turner “ mussten zur Fahne“ – der Turnbetrieb ruhte
Januar 1919Erstes Vereinskränzchen nach dem Weltkrieg – Überschuss 10 Mark
Mai 1921Feierlichkeiten zum 25jährigen Stiftungsfest 1922. Mitgliederbestand: 46 Erwachsene und 9 Kinder
1923Allgemeine Verteuerung – wirtschaftliche Not in der Bevölkerung-Nachlassendes Interesse am Vereinsleben – dennoch Kirmes-Veranstaltung : Reingewinn 200 Milliarden Mark
1924Neuordnung der wirtschaftlichen Verhältnisse – Veranstaltung : Reingewinn 200 Milliarden Mark
15.03.1924Eintragung ins Vereinsregister als “Arbeiter-Turn- und Sportverein Frisch Auf Dittershausen e.V.“
01.06.1925Gründung des ersten Frauenriege unter Leitung von Otto Reineke  – Kauf eines neuen Barrens : 226,50 Mark
192630jähriges Stiftungsfest : die Tendenz geht über vom traditionellen Turnen zum vielseitigen sportlichen Tunen – Neuanschaffungen : 1 Speer, 1 Handball, 1 Kugel
22.08.1926Einweihung des Dittershäuser Sportplatz
1927Gründung der ersten Handballmannschaft
1933Machtergreifung der Nationalsozialisten – Aufösung des Arbeiter-, Turn- und Sportvereins Dittershausen e. V. –
1934Beschlagnahmung des gesamten Vereinsvermögens- Fortbestand  als Turn- und Wanderverein  “Frisch Auf“, Sitz Dittershausen
bis 1945Handballspielen und Wandern als Vereinsaktivitäten – detaillierte      Angaben über das Vereinsleben sind kaum überliefert
August 1945Wiederbelebung des Vereins unter dem Ehrenvorsitzenden Friedrich Löwer mit dem ursprünglichen Vereinsnamen : Turn- und Sportverein “Frisch Auf“ Dittershausen (22Mitglieder)
26.01.1953Gründung einer Gesangsabteilung unter Chorleiter Karl Matthäus       Jetzt : Turn- Sport- und Gesangsverein “Frisch Auf“ Dittershausen
1958Neuer Vorsitzender wird Herbert Gerlach – Mitgliederbestand : 121
19.04.1964Gründung einer Frauengymnastikabteilung
24.05.1964Einweihung des renovierten Sportplatzes
Dez. 1964Nach dem plötzlichen Tod des Chorleiters löst sich die Gesangsabteilung Dennhausen zu einem gemeinsamen Chor zusammen
19.09.1975Gründung einer Tischtennisabteilung, die sich aber wieder auflöst
05.07.1979Einweihung der gemeindeeigenen Großsporthalle in Dörnahgen. Erstmals steht auch eine ausreichend große Spielfläche für Hallen-      Handballspiele in Fuldabrück zur Verfügung
10.01.1981Kinderturnen für 6 – 10jährige wird ins Leben gerufen
Sept. 1983Kirmesveranstaltung auf dem Dittershäuser Dorfplatz vor der Kirche, Insgesamt 112 Mitglieder leisten dabei freiwillig 755 Arbeitsstunden
09.03.1984Dieter Lengemann löst Herbert Gerlach an der Vereinsspitze ab – Herbert Gerlach wird Ehrenvorsitzender – Mitgliederbestand : 500
Sept. 1984Jazztanz-Gruppe gegründet
30.08.1986Einweihung des gemeindeeigenen Kleinspielfeldes hinter dem Dittershäuser Sportplatzes
22.10.1986Eine Tennisabteilung wird gegründet – Auf der neuen Kleinfeldanlage wird jetzt auch Tennis gespielt
18.03.1988Jahreshauptversammlung beschließt eine neue Vereinssatzung
Juni 1988Abschluss der Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten an der Umkleidehalle am Sportplatz
Dez. 1989Erstes Zusammentreffen von Sportlern aus Dittershausen und Waltershausen (damals noch DDR)
Okt. 1990Wirbelsäulen-Gymnastik in 3 Gruppen eingeführt
30.10.1990Abschluß eines Patenschaftsvertrages zwischen der TSG Dittershausen und der Hermann-Schafft-Schule Fuldabrück zur Vertiefung der Zusammenarbeit von Schule und Verein
27.08.1991Vertragsabschluß zwischen der FSV Dennhausen und der TSG Dittershausen zur Gründung einer Tennisspielgemeinschaft
25.09.1991Die TG 1991 Fuldabrück wird gegründet
1993Bau von Tennisplätzen am Dennhäuser Sportplatz – Einweihung am 2.Oktober
Jan- 1994Kinderballett in 3 Gruppen wird angeboten
28.10.1995Pflanzaktion “100 Bäume für Fuldabrück“ im Rahmen des Jubiläums-Programmes zum 100. Vereinsgeburtstag in 1996
02.02.1996Gründung einer Wandergruppe innerhalb der Turnabteilung
26.8.-8.9.1996Festwoche 100 Jahre TSG Dittershausen
1997 Gründung  Handballförderverein
2000Vereinbarung einer Partnerschaft mit Handballförderverein
2000 Einrichtung einer Homepage
2001105 jähriges Vereinsjubiläum
2001Einrichtung eines Vereinsarchives im DGH
2002Gründung „Verein zur Erhaltung und Förderung der  Dorfstruktur“ zum Weiterbetrieb der Vereinsgaststätte
2006110 jähriges Vereinsjubiläum
2007 80 Jahre Handball
2010 TG 91 durch Vertragsabschluss mit der FSV der TSG angegliedert
2011115 jähriges Vereinsjubiläum
2011 Endgültige Schließung der Vereinsgaststätte Löwer
2013Anschaffung eines Versorgungscontainers – Sportplatz Dittershausen
2014 Gründung Jugendspielgemeinschaft – Waldau und Wollrode
2014Stabwechsel im Vorstand der Turnabteilung nach 34 Jahren                      
2014 50 jähriges Jubiläum der Turnabteilung
2016120 jähriges Vereinsjubiläum mit einer Festwoche auf dem Sportplatz und im Bürgerhaus
2016  25 jähriges Jubiläum der TG 91
2016Einführung von Trendsportarten –  ZUMBA und World Jumping -Teilnahme an Nordic-Walking Marathon
201790 Jahre Handball mit einer Sportwoche